Was ist bei Unternehmensverkauf zu beachten?

Kurz und knapp |  Was ist bei Unternehmensverkauf zu beachten?

Der Unternehmensverkauf läuft nach einem Schema ab und dabei sind immer die gleichen Punkte zu beachten:

Die Höhe von Anlagevermögen, Vorräten und Forderungen ist auch ein wichtiger Faktor bei der Unternehmensbewertung. Je werthaltiger diese sind, desto höher ist der Unternehmenswert.
Die Qualität der Mitarbeiter, vor allem des Managements, ist für einen potenziellen Käufer ein wichtiger Faktor.  Wenn der Inhaber von Bord geht, sollte immer ein Betriebsleiter weiter zur Verfügung stehen.

Die Mitarbeiter sollten von dem Unternehmensverkauf bis zur finalen Unterschrift beim Notartermin nicht über den Verkauf des Unternehmens informiert sein. Unruhe und eine erhöhte Kündigungsquote der Belegschaft fördern keinen Unternehmensverkauf.

Ein Unternehmensverkauf ist durch komplexe Beratungsanforderungen in betriebswirtschaftlicher, steuerlicher und juristischer Hinsicht gekennzeichnet. Hier ist Spezialwissen erforderlich!

Ein mit Unternehmensverkäufen vertrauter Steuerberater sollte den Unternehmensverkauf begleiten, damit Sie zu jedem Zeitpunkt über die Aktualität und Stichhaltigkeit Ihrer Unternehmensangaben im Bilde sind. Ferner kann er auch eine Unternehmensbewertung erstellen.

Die Beratung des Unternehmensverkäufers in rechtlicher Hinsicht gehört zu den ebenso wichtigen Aufgaben in der Phase des Unternehmensverkaufs. Daher empfehlen wir auch hier, eine juristische Expertise  in den Bereich der Vertragsverhandlungen mit einzubeziehen.

Der Unternehmensverkauf muss in jeder Verkaufsphase ohne Zeitnot erfolgen.

Lehnen Sie sich als Unternehmensinhaber nicht zurück – es gilt weiterhin das Unternehmen erfolgreich zu führen. Für Sie ist erst Schluss, wenn die Tinte der Unterschrift beim Notar getrocknet ist.

Für Fragen und weitere Informationen stehen DIE UNTERNEHMENS-VERKÄUFER gern zur Verfügung und freuen sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

DIE UNTERNEHMENVERKÄUFER sind die M&A-Experten für Nachfolgeregelungen im Mittelstand bei der INVESTORA Consulting Group.

Projektleiter m/w/d gesucht

Kurz und knapp | Wir suchen Projektleiter – Unternehmensverkauf 

DIE UNTERNEHMENVERKÄUFER sind die M&A-Experten für Nachfolgeregelungen im Mittelstand bei der INVESTORA Consulting Group.

Wir suchen:

Projektleiter m/w/d Unternehmensverkauf

Sie wollen als berufserfahrene Fach- oder Führungskraft unternehmerische Entscheidungen aus dem Bereich Unternehmensverkauf  mitgestalten und unsere Auftraggeber  mit Ihrem Wissen zum schnellst möglichen Ziel des neuen Lebenszyklus bringen?
Dabei möchten Sie als Selbstständiger Berater auf unsere Projekte zurückgreifen?

Informieren Sie sich gern vorab über uns, unserem Dienstleistungsportfolio und unsere Branchenexpertisen und gucken ob wir hier bereits harmonieren und wenn ja …

kommen Sie zu UNS!

INVESTORA Consulting Group:
DIE UNTERNEHMENSVERKÄUFER

Wir freuen uns auf IHRE Kontaktaufnahme für weitere Informationen:

INVESTORA GmbH & Co. KG
Holger Käunicke, Geschäftsführer
Am Menerskamp 4
41352 Korschenbroich

E-Mail: holger.kaeunicke@INVESTORA.de
Fon: 02182 573 223

INVESTORA Consulting Group DIE UNTERNEHMENSVERKÄUFER Aktiver, zielorientierter Verkauf und Akquisition von Unternehmen oder Unternehmensanteilen an potenzielle Unternehmenskäufer, strategische Käufer aus der direkten oder benachbarten Branche. Sie möchten Unternehmensverkäufer werden? Unternehmen kaufen oder verkaufen? Externe Nachfolgeregelung organisieren? Nachfolger platzieren? www.UNTERNEHMENSVERKAEUFER.de Vertrauen Sie auf über 18 Jahre Erfahrung in der Nachfolgeregelung - Wir sind DISKRET ERFOLGREICH. KONTAKT - DIE UNTERNEHMENSVERKÄUFER E-Mail: Unternehmenverkaeufer@INVESTORA.de | Telefon: 02182 573 223

Informationen zur INVESTORA Consulting Group entnehmen Sie bitte der Unternehmenspräsenz unter www.INVESTORA.de.

Nachfolgersuche

Kurz und knapp | Nachfolgersuche:

DIE UNTERNEHMENSVERKÄUFER bieten ein umfangreiches Vermarktungspaket bei der Nachfolgersuche mit der Multi-Channel-Strategie.

Unter einer Unternehmensnachfolge versteht man die Übertragung des Eigentum des Unternehmers mit allen Wirtschaftsgütern, Forderungen und Verbindlichkeiten und der Leitungsmacht des bestehenden Unternehmens an eine andere dritte Person.
DIE UNTERNEHMENSVERKÄUFER stehen seit über 18 Jahren mit dem aktiven, zielorientierten Verkauf und Akquisition von Unternehmen oder Unternehmensanteilen an potenzielle Unternehmenskäufer, strategische Käufer aus der direkten oder benachbarten Branche oder Beteiligungsgesellschaften zur Portfolioerweiterung ihren Auftraggebern vertrauensvoll zur Verfügung.

Unternehmensnachfolge ist anspruchsvoll und zeitaufwändig.
Ein Baustein der Multi-Channel-Strategie und damit Teil des Nachfolgeprozess ist unser Social Media Account auf Twitter:

    • www.twitter.com/nachfolgersuche

Wir twittern über allgemeine Informationen und Akquisition von Kaufinteressenten zwecks erfolgreicher mittelständischer Unternehmensnachfolge (in älterer Schreibweise auch Unternehmernachfolge)

Ein Twitter Account ist der Zugang zu Allem, was auf der Welt passiert und worüber sich die Leute gerade unterhalten.  Somit sind die UNTERNEHMENSVERKÄUFER  mit die  Ersten, die von aktuellen Nachrichten und beliebten Themen erfahren.

Über diesen Twitter-Account, den wir seit Februar 2013 betreiben, werden wir über den Unternehmensverkauf kommunizieren. Wir würden uns freuen, wenn auch Sie uns folgen würden dabei folgen wir immer zurück.

Hierzu ergänzend unterhält die INVESTORA Consulting Group zahlreiche themenspezifische Twitter-Accounts.

Für Fragen und weitere Informationen stehen DIE UNTERNEHMENSVERKÄUFER gern zur Verfügung und freuen sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

DIE UNTERNEHMENVERKÄUFER sind die M&A-Experten für Nachfolgeregelungen im Mittelstand bei der INVESTORA Consulting Group.

Wie läuft ein Unternehmensverkauf ab?

Kurz und knapp |  Wie läuft ein Unternehmensverkauf ab?

Der Unternehmensverkauf läuft nach folgendem Schema ab – jedoch immer angepasst an das jeweilige und weil individuelle Unternehmen:

Die Zusammenstellung und Aufbereitung von Unterlagen sowie Organisation und Durchführung eines Fotoshootings zur Erstellung von Verkaufsunterlagen wie Corporate Fact Sheet und Verkaufsmemorandum sind die Basics eines Unternehmensverkaufs. 

Bereitstellung von Jahresabschlüssen, Betriebswirtschaftliche Auswertungen (BWAs) und Betriebswirtschaftlichen Kennzahlen für den / die Kaufinteressenten / Investoren und das ggf. in einem Datenraum.

Wahrung der Anonymität und Vertraulichkeit des Unternehmensverkaufs muss immer gewährleistet werden. Daher unterzeichnen Kaufinteressenten eine Geheimhaltungserklärung oder auch NDA.

Die Beratung und Coaching des Auftraggebers zur optimalen Verkaufstransaktion seines Unternehmens ist ein wichtiger Bestandteil des Verkaufsprozesses, der bis zur Trivialität des “aufgeräumten Betriebsgeländes” geht.

Ein Unternehmensverkauf ist durch komplexe Beratungsanforderungen in betriebswirtschaftlicher, steuerlicher und juristischer Hinsicht gekennzeichnet. Hier ist Spezialwissen erforderlich!

Ein mit Unternehmensverkäufen vertrauter Steuerberater sollte den Unternehmensverkauf begleiten, damit Sie zu jedem Zeitpunkt über die Aktualität und Stichhaltigkeit Ihrer Unternehmensangaben im Bilde sind. Ferner kann er auch eine Unternehmensbewertung erstellen.

Die Beratung des Unternehmensverkäufers in rechtlicher Hinsicht gehört zu den ebenso wichtigen Aufgaben in der Phase des Unternehmensverkaufs. Daher empfehlen wir auch hier, eine juristische Expertise  in den Bereich der Vertragsverhandlungen mit einzubeziehen.

Die Begleitung des Verkaufsprozesses bis zur Vorbereitung und ggf. Anwesenheit und oder Begleitung zum Notartermin ist obligatorisch. Der Notartermin mit dem Teilnehmerkreis Rechtsanwälte von Unternehmensverkäufer und Unternehmenskäufer wollen inhaltlich als auch terminlich koordiniert sein.

Der Unternehmensverkauf muss in jeder Verkaufsphase ohne Zeitnot erfolgen.

Für Fragen und weitere Informationen stehen DIE UNTERNEHMENS-VERKÄUFER gern zur Verfügung und freuen sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

DIE UNTERNEHMENVERKÄUFER sind die M&A-Experten für Nachfolgeregelungen im Mittelstand bei der INVESTORA Consulting Group.

ZEITNOT ist kein guter Ratgeber!

Kurz und knapp | ZEITNOT ist kein guter Ratgeber :

Bereiten Sie den Unternehmensverkauf rechtzeitig und sorgfältig, ohne Zeitnot, vor.

Warten Sie mit dem Verkauf des Unternehmens nicht so lange, bis es nicht mehr gut läuft .

Denken Sie nicht erst über den Verkauf Ihres Unternehmens nach, wenn Sie sich als Unternehmer nicht mehr in der Lage sehen, das Unternehmen zu führen.

Der Unternehmensverkauf muss strukturiert vorbereitet werden. Alle verkaufsrelevanten Dokumente müssen zum Termin bereit stehen.  Ebenso soll ein Steuerberater involviert sein, damit er die Verkaufstransaktion steuerlich, entsprechend der aktuellen Gesetzgebung,  mindert gestalten kann.
Unternehmer, die dann kurzfristig noch die Dokumente und Steuerunterlagen organisieren müssen geraten in Verzug und gefährden den besten Kaufvertragsabschluss.

Es gilt immer wieder “ZEITNOT ist kein guter Ratgeber”.

DIE UNTERNEHMENSVERKÄUFER stehen seit über 18 Jahren mit dem aktiven, zielorientierten Verkauf und Akquisition von Unternehmen oder Unternehmensanteilen an potenzielle Unternehmenskäufer ihren Auftraggebern vertrauensvoll zur Verfügung.

Wir sind zwar schnell, aber alles können wir auch nicht mehr einholen.
Der rechtzeitige Unternehmensverkauf und die frühzeitige, gemeinsame Vorbereitung via DIE UNTERNEHMENSVERKÄUFER, bietet eine erstklassige  Verhandlungsposition nebst Kaufpreis.
Keine Zeitnot bedeutet auch, Kaufangebote und Optionen gründlich abwägen, um die bestmögliche Entscheidung zu treffen.

Unternehmensnachfolge ist anspruchsvoll und zeitaufwändig.

Für Fragen und weitere Informationen stehen DIE UNTERNEHMENS-VERKÄUFER gern zur Verfügung und freuen sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

DIE UNTERNEHMENVERKÄUFER sind die M&A-Experten für Nachfolgeregelungen im Mittelstand bei der INVESTORA Consulting Group.

Digitalmacht China

Unternehmensverkäufer der INVESTORA waren am gestrigen Abend zu Gast bei der Friedrich Naumann Stiftung in Kooperation mit dem Wirtschaftsclub Düsseldorf.

Thema: “Digitalmacht China: Von der Werkbank zur Hightech-Nation”.

China, das Reich der Mitte, hat sich in den letzten Jahren von der “Werkbank der Welt” hin zu einer modernen Wirtschaftsmacht entwickelt. Insbesondere die Technologiekonzerne Chinas sind in den letzten Jahren enorm gewachsen. Mittlerweile üben sie im Land großen Einfluss aus, nicht nur auf die Wirtschaft, sondern auch auch die chinesische Gesellschaft.

Wir sind gemeinsam mit Chinaexperten u.a. der Frage auf den Grund gegangen, wie es China gelungen ist, innerhalb weniger Jahre vom digitalen Entwicklungsland zur Hightech-Nation aufzusteigen und was diese Entwicklung für die deutsche Wirtschaft bedeutet.

Vielen Dank, für den interessanten und informativen Abend!

Holger Käunicke, Geschäftsführer

INVESTORA Consulting Group